Fertigungsverfahren für CFK-Bauteile: Weiterbildung für Ingenieure und Techniker in Stade

Mit dem Lehrgang "Fertigungsverfahren und Qualitätssicherung in der Faserverbundtechnologie" vermittelt die Management & Technologie Akademie (mtec-akademie) am 4. und 5. Februar in Stade praktische Kenntnisse zur Herstellung von CFK-Bauteilen. Die Weiterbildung für Ingenieure sowie für technische Fachkräfte mit CFKErfahrung leitet der Composite-Spezialist Prof. Dr.-Ing. Marc Siebert.

Im Seminar lernen die Teilnehmer die Technologien zur Herstellung von Faserverbundwerkstoffen detailliert kennen. Im Gegensatz zu Metallkonstruktionen finden bei Faserverbundwerkstoffen Herstellung und Formgebung simultan in einem Arbeitsschritt statt. Zu diesem Zweck wurden spezielle Herstellungstechnologien wie Handlaminierverfahren, Wickeltechnik, Prepregtechnologie sowie Infusions- und Injektionsverfahren entwickelt, die Siebert praxisorientiert erläutert. Er befähigt die Teilnehmer, anhand der Eigenschaften eines Bauteils geeignete Verarbeitungsverfahren zu bewerten und schließlich kriteriengeleitet auszuwählen. Außerdem geht der Referent auf Fragen der Qualitätssicherung und Reparaturverfahren ein.

Der Lehrgang findet in den Räumen des PFH Hansecampus Stade, Airbus-Straße 6, in Stade statt. Nach der Veranstaltung im Februar ist dort ein weiterer Termin für das Seminar am 8. und 9. September 2020 vorgesehen. Detaillierte Informationen erhalten Interessierte im Internet unter www.mtecakademie.de/FC107 oder telefonisch unter 0551/82000-152.

Veranstaltungsort
Stade
bis
Fertigungsverfahren für CFK-Bauteile: Weiterbildung für Ingenieure und Techniker in Stade