Startschuss für zweiten niedersächsischen Wachstumsfonds „Invest-Impuls Scale“ in Hannover

In Hannover ging am 25.11.2022 der zweite niedersächsische Wachstumsfonds „Invest-Impuls Scale“ an den Start. Der Hannoveraner Fonds möchte branchenunabhängig innovative, wachstumspotenzialstarke und technologieorientierte Startups in der reifen Seed- und frühen Wachstumsphase unterstützen. Das Zielvolumen des Fonds beträgt 40 Millionen Euro. Das Land beteiligt sich dabei mit 12,7 Millionen Euro.

Auf Initiative von der hannoverimpuls GmbH haben die beteiligten Ankerinvestoren Investitions- und Förderbank Niedersachsen (NBank), GETEC Energie Holding GmbH, Hannoversche Volksbank eG und die Sparkasse Hannover im Rahmen einer kleinen Veranstaltung den Vertrag unterschrieben. Fondsmanager wird die EnjoyVenture Management GmbH. Die Umsetzung von Invest-Impuls Scale möglich gemacht hat die Startup-Strategie des Landes Niedersachsen – geplant sind in Niedersachsen voraussichtlich drei regionale Wachstumsfonds, an denen sich das Land mit insgesamt bis zu 50 Millionen Euro beteiligt. Mit Invest-Impuls Scale wird die Position der Metropolregion Hannover – Braunschweig – Wolfsburg als prosperierender „Startup-Hotspot“ weiter gefestigt.

Invest-Impuls Scale entstand aus der festen Überzeugung, dass der reibungslose Übergang von der Seed- zur Wachstumsphase entscheidend ist für ein funktionierendes Startup Umfeld. Junge Firmen, die einst mit Seed Capital ihre Gründung, Technologieentwicklung und Markteinführung bestritten haben, erhalten mit dem Wachstumsfonds die Möglichkeit, nun auch für ihr Wachstum auf einen leistungsfähigen Finanzierungspartner aus der Region zurückgreifen zu können. Der Fonds startet mit einem Volumen von 25,4 Millionen Euro. Bereits im Laufe des nächsten Jahres sollen im Idealfall bis zu weitere 15 Millionen Euro von institutionellen und privaten Kapitalgeber*innen eingesammelt werden (Second Closing).

Wirtschaftsminister Olaf Lies: „Startups sind der Motor des strukturellen Wandels. Sie setzen neue, innovative Ideen in die Praxis um, schaffen Arbeitsplätze und sichern die Grundlage für Wachstum und Wohlstand. Wirtschaftspolitische Zukunftsprojekte müssen gerade in schwierigen Zeiten vorangetrieben werden. Mit unserem zweiten Wachstumsfonds sind wir künftig in der Lage, niedersächsischen Startups eine attraktive Finanzierungsalternative zu bieten. Ich möchte Niedersachsen zu einem noch attraktiveren Gründungsland machen und innovative Ideen in Niedersachsen halten.“

„Insbesondere auch für das Startup Ecosystem in der Region Hannover kommt der neue Fonds wie gerufen, denn damit haben wir neben dem Hannover Beteiligungsfonds jetzt auch ein Instrument in der Wirtschaftsentwicklung, mit dem wir ganz gezielt die jungen Firmen begleiten können, die „aus den Kinderschuhen“ herauszuwachsen beginnen. Ich danke dem Land Niedersachsen und den weiteren Investoren, dass sie mit uns diese Vision in die Tat umsetzen“, erklärte Doris Petersen, Geschäftsführerin von hannoverimpuls, der Wirtschaftsförderungsgesellschaft von Stadt und Region Hannover, die als Initiator-Kommanditist beteiligt ist.

Zu den ersten Investoren gehört das Hannoveraner Familienunternehmen GETEC, das sich auf vielfältige Weise für den Wirtschaftsstandort Hannover und Niedersachsen engagiert. Zu seinen Beweggründen erklärt Dr. Karl Gerhold: „Innovationen sind der Schlüssel zur Bewältigung der dringendsten sozialen und wirtschaftlichen Herausforderungen unserer Zeit. Unternehmer, die Lösungen für diese Probleme entwickeln, können attraktive Renditen für Investoren erwirtschaften und gleichzeitig unsere Gesellschaft voranbringen.“

Das bestätigt auch Volker Alt, Vorsitzender des Vorstands der Sparkasse Hannover und ergänzt: „Die Sparkasse Hannover ist seit Jahrzehnten als Finanzpartnerin der regionalen Startup-Szene engagiert. Für den Gründer-Standort Hannover ist Invest-Impuls Scale das starke Signal, dass hier auch gute Wachstumsperspektiven bestehen.“

Matthias Battefeld, Vorstandsmitglied der Hannoverschen Volksbank, die in der Region Hannover und mit Niederlassungen in Hildesheim und Celle zuhause ist, sieht „Invest-Impuls Scale“ auch als Standort-Marketing: „Für Niedersachsen und insbesondere unsere Region ist der Fonds ein markanter Baustein, um innovative, dynamische Unternehmen hier zu halten oder neu zu gewinnen. Das stärkt den Wirtschaftsstandort und passt perfekt zu unserer genossenschaftlichen Idee, unsere Mitglieder und die Region zu fördern.“

Geführt werden die Geschäfte vom renommierten Fondsmanager EnjoyVenture, der den betreuten Startups einschlägige Erfahrung und Netzwerke aus über 20 Jahren Venture Capital-Geschäft zu bieten hat: „Wir werden in stark wachsende Firmen mit erprobten und belastbaren Geschäftsmodellen investieren und haben hierfür Zugriff auf ein exzellentes Potenzial in und außerhalb der Region, aus dem wir ein hochattraktives Portfolio aufbauen und entwickeln werden“, erläutert Wolfgang Lubert, geschäftsführender Gesellschafter der EnjoyVenture Management GmbH.

Dr. Ulf Meier, Vorstand der NBank, die im Auftrag des Landes den Wachstumsfonds mit Landesmitteln umgesetzt hat und sich als Kommanditistin an den regionalen Zielfonds beteiligt: „Der Invest-Impuls Scale Fonds ist eine perfekte Ergänzung zu unseren bestehenden Förderinstrumenten. Die neuen regionalen Wachstumsfonds schließen sich mit ihrem Investmentfokus bewusst an die Seed-Phase an. Daher sehen wir die neuen Fonds als wichtige Anschlussinvestoren bei der Startup-Finanzierung. Als Ankerinvestor werden wir die Fonds auch in Zukunft aktiv begleiten.“

Key Facts zum Wachstumsfonds „Invest-Impuls Scale“

  • Anlageperiode: Drei Jahre mit Verlängerungsoption; Laufzeit: 10 Jahre mit Verlängerungsoption
  • Aktuelles Volumen: 25,4 Millionen Euro, angestrebtes Zielvolumen: 40 Millionen Euro
  • Angestrebte Anzahl von Portfolio-Unternehmen: 15
  • Anlageschwerpunkt: Deutsche VC-finanzierte Startups (Schwerpunkt Niedersachsen/Hannover) mit innovativem, skalierbarem Geschäftsmodell, starker Alleinstellung, nachweislichem Proof of Concept und Proof of Market sowie ersten substanziellen Umsätzen
  • Geschäftsführender Kommanditist: EnjoyVenture Management GmbH
  • Gründungs-Kommanditisten: Das Land Niedersachsen über die Investitions- und Förderbank Niedersachsen (NBank), GETEC Energie Holding GmbH, Sparkasse Hannover, Hannoversche Volksbank eG
  • Initiator-Kommanditist: hannoverimpuls GmbH

Quelle: Pressemitteilung startup.niedersachsen, 25.11.2022