Digitaler Workshop "Raumfahrtakteure und -aktivitäten in Niedersachsen"

Durch die Kommerzialisierung der vormals lange durch Staaten und Weltraumagenturen geprägten Raumfahrt, unterliegt dieser Bereich in den letzten Jahren einer hohen Dynamik. Die Raumfahrt und dabei insbesondere der Bereich New Space bieten auch für den Standort Niedersachsen und seine Unternehmen zahlreiche Chancen. Exzellente Forschungsinfrastruktur ist bereits vorhanden oder wird weiter ausgebaut und es bestehen zahlreiche Förderangebote. Einige Unternehmen schreiben bereits Erfolgsgeschichten und es gibt vielversprechende Ansätze.

Am 1. September 2020 fiel auf dem Gelände des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt (DLR) der Startschuss für den AeroSpacePark in Trauen, wo ein Innovationscluster und nationales Kompetenzzentrum zur Arbeit an Technologien für die Luft- und Raumfahrt der Zukunft und sicherheitsrelevanten Fragestellungen und Anwendungen aufgebaut werden soll. Das Land Niedersachsen unterstützt am DLR-Standort aktuell beim Aufbau zukunftsweisender Forschungsinfrastruktur.

Im digitalen Auftaktworkshop „Raumfahrtakteure und -aktivitäten in Niedersachsen“ am Mittwoch, 14. September 2022, von 10:00 – 12:00 Uhr erfahren Sie mehr über aktuelle Entwicklungen am Standort Trauen. Des Weiteren wird ein Überblick über niedersächsische Fördermöglichkeiten für Ihre Aktivitäten in der Raumfahrt gegeben und ein niedersächsisches KMU berichtet über seine Cybersecurity-Lösungen für die Internationale Raumstation ISS.

Um die Vernetzung weiter voranzutreiben und mögliche Kooperationen anzubahnen, haben Sie im Anschluss an die Impulsvorträge die Möglichkeit, in kurzen Beiträgen die eigenen Aktivitäten, Angebote und Gesuche zu adressieren. Die Agenda zum Workshop finden Sie in unserem Downloadbereich.

Eine kostenfreie Anmeldung für den digitalen Workshop „Raumfahrtakteure und -aktivitäten in Niedersachsen“ ist hier möglich. Zum Anmeldemanagement nutzen wir XING Events. Eine Anmeldung ist auch ohne XING-Account möglich. Nach der Anmeldung senden wir Ihnen mit ausreichend Vorlauf die Zugangsdaten für die Videokonferenz (ZOOM-Meeting) zu.

 

Bei Rückfragen kontaktieren Sie gerne Dr. Henrik Brokmeier (0511 35 77 92 24 | brokmeier@niedersachsen-aviation.de) oder Celina Kiesling (0511 35 77 92 23 | kiesling@niedersachsen-aviation.de).