Förderprogramm „go-digital“ des BMWi

Wenn Sie Ihre Prozesse im kleinen oder mittleren Unternehmen der gewerblichen Wirtschaft oder des Handwerks digitalisieren möchten, können Sie von der staatlichen Förderung profitieren!

Das Förderprogramm „go-digital“ des BMWi läuft trotz Corona-Virus-Epidemie weiter. Anträge und Nachfragen können Sie wie gewohnt an den Projektträger EURONORM richten.

Go-digital unterstützt Sie mit seinen drei Modulen „Digitalisierte Geschäftsprozesse”, „Digitale Markterschließung” und „IT-Sicherheit” nicht nur bei der Optimierung von Prozessen und der Erschließung zusätzlicher Marktanteile durch Digitalisierung, sondern finanziert auch Maßnahmen, mit denen Sie Ihr Unternehmen vor dem Verlust sensibler Daten schützen.

Das BMWi hat dazu eine Reihe von kompetenten Beratungsunternehmen autorisiert, die Sie bei der Suche nach individuellen Lösungen für Ihren Online-Handel, die Digitalisierung Ihres Geschäftsalltags und den steigenden Sicherheitsbedarf bei der digitalen Vernetzung unterstützen. Die Beratungsunternehmen übernehmen auch die Antragstellung für die Fördermittel, die Abrechnung und das Berichtswesen.

Detaillierte Informationen zur Antragsstellung und dem Fördermodell finden Sie unter: https://www.innovation-beratung-foerderung.de/INNO/Navigation/DE/go-digital/go-digital.html.

Mehr über go-digital finden Sie in diesem Flyer.

Quelle: Website BMWi

 

 

Kontakt

EURONORM GmbH

030 97003-333
go-digital@euronorm.de
www.euronorm.de